Männer U18 zeigen starke Leistung in Potsdam

Die männliche U18 Mannschaft zeigte beim Bundesfinale in Potsdam tolles Judo und einen sehr starken Teamgeist. Musste man beim Frühstück schon feststellen, dass es mit T.H. Eilbeck und UKJC Potsdam im Pool C- bei 6 Teams-  sehr schwer werden würde, auf die ersten beiden Poolplätze zu kommen, ließ sich die Mannschaft weder aus der Ruhe bringen noch demotivieren. Ganz im Gegenteil: Nach der deutlichen Niederlage gegen den Favoriten aus Hamburg (0:5) baute Trainer David Metzger die Mannschaft noch mal auf. Und so gewann die Mannschaft ihre nächsten drei Mannschaftskämpfe gegen die Kampfgemeinschaften aus Kamzen (3:2), Berlin (3:2) und Ingolstadt (4:1). Die letzte Begegnung gegen den Titelverteidiger und Ausrichter UJKC Potsdam sollte die Entscheidung sein, ob man ins Viertelfinale kam oder nicht. Beide Teams hatten gegen Hamburg verloren und ihre anderen Kämpfe gewonnen. Nachdem Sandro Scholz und Caspar Golland ihr beiden Kämpfe auf Augenhöhe leider verloren hatten, konnte Niklas Hirschfeld zwar noch den Anschlusspunkt erkämpfen, doch Tim Heintz hatte leider keine Chance gegen den sehr starken Athleten aus der Brandenburger Hauptstadt.

Sowohl das Team als auch ihr Trainer waren jedoch mit den Kämpfen und dem Ergebnis mehr als zufrieden und genossen zusammen noch den Abend mit Pool / Sauna und Essen.

BTV - Rangliste

Seit 1997 führt der Brühler TV eine interne Rangliste um die Kämpfer noch mehr zu motivieren und um feststellen zu können, welche Kinder und Jugendlichen zu den Leistungsträgern des Vereins zählen.

Brühler Turnverein 1879 e.V.
Von-Wied-Str. 2, 50321 Brühl
Tel. +49 (0) 2232 - 50 10 50
Fax +49 (0) 2232 - 50 10 599
www.btvonline.de